Afro-Haartransplantation In Der Türkei

Geschrieben von

Ali Emre Karadeniz ist plastischer Chirurg und Haartransplantationschirurg. Er ist der einzige ABHRS zertifizierte Türkische plastische Chirurg. Er hat über 2000 Haaroperationen durchgeführt. Er ist aktives Mitglied der International Society of Hair Restoration Surgery (ISHRS).

Afro-Haartransplantation

Wir haben besonderes Interesse am Umgang mit Afro-Haarpatienten. Der Afro-Haartyp hat aufgrund der Beschaffenheit der Haare viele technische Herausforderungen. Unsere Zufriedenheitsrate ist sehr hoch, wie aus Online-Testimonials hervorgeht.

Wir bieten die fortschrittlichsten derzeit auf der Welt verfügbaren Techniken an, einschließlich FUT / FUSS (Strip Surgery) und FUE. Dr. Ali Emre Karadeniz ist einer der wenigen Chirurgen in der Türkei, der die FUT / FUSS-Methode, die Hauptbehandlungsmethode für Afro-Haare, anbieten kann. Dr. Ali Emre Karadeniz kann mit seiner Operationstechnik, die die „trichophytische Verschlusstechnik“ einschließt, nahezu unsichtbare Streifennarben erzielen. Mit Hilfe der mikroskopischen Präparation einzelner Transplantate, die von einem sehr erfahrenen Team von Technikern durchgeführt wird, können hochwertige Transplantate ohne Beschädigung transplantiert werden. Die AEK Hair Clinic ist die einzige Haarklinik in der Türkei, die eine solche "ultra-raffinierte Operation" durchführen kann.

Der Afro-Haartyp hat aufgrund der Beschaffenheit der Haare viele technische Herausforderungen. Nur chirurgische Teams, die auf sehr hohem Niveau arbeiten, sind in der Lage, diese Herausforderungen zu bewältigen. Unsere Zufriedenheitsrate ist sehr hoch, wie in Online-Testimonials zu sehen ist.

Was ist das Besondere an Afro Hair?

Afro-Haar hat einzigartige chirurgische Eigenschaften aufgrund seiner lockigen / verworrenen Natur. Die Schwierigkeiten, die mit Afro-Haaren verbunden sind, sind:

  • Haare durchbohren die Haut in einer gekrümmten Richtung, was bedeutet, dass, wenn ein Schnitt durch die Hautoberfläche gerade nach unten gemacht wird, wird es eine erhebliche Menge von Haaren transsektiert (verschwendet). Dies führt zu einer breiten Narbe. Erfahrung und chirurgische Fähigkeiten sind erforderlich, um ein Gefühl für die Krümmung der Haut zu bekommen und einen Schnitt in einer gekrümmten Weise zu machen, damit die Follikel geschützt werden.
  • Die gekrümmte Natur der Haare macht das Slivering und Transplantat Sezieren (Vorbereitung) Teil viel schwieriger. Erfahrung und Fähigkeiten der Techniker sind erforderlich, um die Transplantate unbeschädigt zu präparieren.
  • Die gekrümmte Beschaffenheit der Haare macht es erforderlich, dass während der Vorbereitung der Transplantate mehr Gewebe um die Follikel herum verbleiben, um eine Schädigung der Transplantate zu verhindern. Chubbier-Transplantate erfordern größere Inzisionen des Empfängers, was bedeutet, dass eine geringere Anzahl von Inzisionen pro Fläche durchgeführt werden kann. Dies bedeutet auch, dass die verpflanzte Dichte geringer sein muss als bei glattem Haar.
  • Gekrümmte Transplantate sind schwieriger zu platzieren, was bedeutet, dass Erfahrung und Fähigkeiten des Operationsteams erforderlich sind, um diese Transplantate zu platzieren, ohne sie zu beschädigen.
  • Kinky Haar macht FUE sehr schwierig. FUE ist das blinde Einsetzen eines geraden chirurgischen Schlages, um Transplantate zu extrahieren und funktioniert am besten, wenn das Haar gerade ist. Ein größerer Schlag könnte verwendet werden, während sie versuchen, ein Gefühl für die gekrümmte Natur des Haares zu bekommen und gekrümmte Einfügungen zu machen. Der Chirurg muss sehr erfahren und geschickt in der Verwendung dieser Technik sein, um gesunde Transplantate mit so wenig Schaden wie möglich ernten zu können. Diese Methode kann bei afro behaarten Männern bevorzugt werden, die es vorziehen, einen sehr kurzen Haarschnitt zu verwenden und die lineare Narbe vermeiden möchten, die die Streifenmethode verursacht. FUE sollte praktisch nie bei afrohaarigen Weibchen angewendet werden, die nicht nur die Rasur des Spenderbereichs nicht tolerieren würden, sondern auch nicht von der feinen linearen Narbe betroffen sind, die durch den Streifen verursacht wird.
  • Haarausfall bei Afro-Männern ist diffuser als bei Weißen. Die Donorfläche ist häufig von der Ausdünnung betroffen und die Donordichte ist geringer, was bedeutet, dass die Donorkapazität geringer ist. Aus dem gleichen Grund kann eine Streifennarbe oder sogar eine FUE-Narbe im Spendergebiet besser sichtbar sein.
  • Männer mit Afro-Haaren mögen normalerweise einen niedrigen und geraden Haaransatz. Dies erfordert viel Spenderhaar, das am Haaransatz verwendet wird, und bei Patienten mit starker Ausdünnung reichen die Spenderreserven möglicherweise nicht aus, um die gewünschten Ziele zu erreichen.

Weibliche Afro-Haartransplantationen

Das häufigste Haarausfall-Problem bei weiblichen Afro-Haarpatienten ist Traction Alopezie, die Haarausfall aufgrund der Verwendung von zu engen Zöpfen ist. Es wird in der Regel als Haarausfall an den Rändern (Tempelpunkte) und Zurücktreten der Haarlinie dargestellt.

In fortgeschrittenen Fällen kann eine Art von Narben-Alopezie auftreten, die einen erheblichen Verlust einschließlich der mittleren Kopfhaut- und Kronenbereiche verursacht.

Die gute Nachricht bei Patienten mit Traktionsalopezie ist, dass es normalerweise einen gesunden Spenderbereich am Hinterkopf gibt, in dem Spenderhaare für eine Transplantation entnommen werden können.

Bei nicht-afro Haarweibchen, Haarausfall ist in der Regel ein anspruchsvolles Problem. Es ist in der Regel im Zusammenhang mit metabolischen oder dermatologischen Erkrankungen, die zuerst von einem erfahrenen Dermatologen diagnostiziert und medizinisch behandelt werden müssen. Alle möglichen metabolischen und dermatologischen Erkrankungen müssen außer Kraft gesetzt werden, bevor eine chirurgische Wiederherstellung in Betracht gezogen werden kann, da Versuche, eine Operation durchzuführen, während eine zugrunde liegende Krankheit vorhanden ist, zum Scheitern verurteilt sind. Weibliche Afro-Haar-Patienten sind keine Ausnahme und alle möglichen Grunderkrankungen sollten zuerst ausgeschlossen werden, bevor ein Versuch zur chirurgischen Wiederherstellung unternommen wird. Sobald die Diagnose der Traktion Alopezie gemacht ist, dann Pläne für eine Operation getan werden können.

Technische Details zu den Erntemethoden der Transplantate, FUT / FUSS und FUE wurden auf den entsprechenden Seiten dieser Website erläutert. Wir wissen bereits, dass FUT / FUSS die Hauptmethode für Afro-Haar-Patienten ist. Bei weiblichen Patienten gibt es weitere Gründe, warum FUT / FUSS die überwiegend bessere Option ist:

  • Frauen behalten normalerweise lange Haare. Da FUE die Rasur des Spenderbereichs erfordert, bietet FUT / FUSS den großen Vorteil, dass keine Rasur erforderlich ist.
  • Die Tatsache, dass Frauen lange Haare behalten, bedeutet auch, dass sie sich keine Sorgen machen müssen, dass eine lineare Narbe sichtbar ist, wenn das Haar kürzer als 1-2 cm gehalten wird.
  • Traktionsalopeziepatienten haben einen vollkommen gesunden Spenderbereich. Sie haben keine Ausdünnung am Hinterkopf, wo der Streifen entnommen werden soll, was bedeutet, dass sie sich keine Sorgen machen müssen, dass eine lineare Narbe sichtbar ist, wenn im Spendergebiet eine signifikante Ausdünnung auftritt.
  • Die "trichophytische Verschlusstechnik", die wir häufig beim Schließen von Streifenwunden anwenden, hilft den Haaren, durch die Narbe zu wachsen, und verbessert ihre Tarnung erheblich.

Die Anzahl der während eines FUT/FUSS-Verfahrens übertragenen Haare hängt von der Spenderdichte und der Hautelastizität ab, jedoch kann keines von ihnen durch betrachtende Fotos gemessen werden. Eine Live-Untersuchung ist notwendig, um diese Messungen durchzuführen, obwohl die überwiegende Mehrheit der weiblichen Patienten zwischen 1000-2000 Transplantate erhält. Viele Kliniken unterteilen follikuläre Einheiten bei der Vorbereitung der Transplantate, um die Transplantatzahl und damit den Preis zu erhöhen. Die Unterteilung kinky afro Haar follikelEinheiten ist jedoch besonders riskant, da ein erhöhtes Risiko von Transplantatschäden und Follikel-Transektion besteht. Wir ziehen es vor, Einheiten nicht zu zerbrechen und ihre natürliche Architektur zu bewahren. Wir stellen fest, dass dies die Transplantate schützt und vermeidet, dass die chirurgischen Kosten unnötig steigen, wenn die gleiche Anzahl von Haaren übertragen wird. Wir berechnen auch einen festen Preis für die chirurgische Sitzung, um Verwechslungen zu vermeiden. Wir tun dann unser Bestes für die individuelle Situation jedes Patienten.

Männliche Afro-Haartransplantationen

Männliche Haarausfall (androgene Alopezie) ist die häufigste Ursache für Haarausfall bei Männern. Dies ist das Ausdünnen der Haare am oberen Teil des Kopfes, während ein dauerhafterer Bereich am hinteren Teil des Kopfes intakt bleibt. Haarausfall bei Männern mit Afro-Haaren ist jedoch mit einigen Schwierigkeiten verbunden.

  • Der Haarausfall bei Afro-Männern scheint diffuser zu verlaufen und das Spenderpotential am Hinterkopf zu beeinträchtigen.
  • Eine Ausdünnung am Hinterkopf schränkt nicht nur die Spenderkapazität ein, sondern macht auch durch FUT/FUSS oder FUE verursachte chirurgische Narben besser sichtbar.
  • Afro-Männer neigen aufgrund der verworrenen Haare und der diffusen Ausdünnung dazu, ihre Haare sehr kurz zu halten. Dies macht Spendernarben mehr ein Anliegen.
  • Der verworrene Haartyp erschwert FUE und eine begrenzte Anzahl von Transplantaten kann bei einem Besuch geerntet werden.
  • Die diffuse Ausdünnung und Tendenz, kurzes Haar zu verwenden, macht die lineare Narbe von FUT/FUSS mehr zu einem Problem.

Aufgrund der oben genannten Einschränkungen sollten Haartransplantationen bei Afro-Männern vorsichtig durchgeführt werden. FUT/FUSS sollte die Methode der Wahl sein, wenn das Spendergebiet schätzungsweise ausreichend Abdeckung für die lineare Narbe bietet. Die "trichophytische Verschluss"-Technik ermöglicht Haare, die durch die lineare Narbe wachsen, was die Tarnung erheblich verbessert. Wenn FUE bevorzugt wird, dann muss die Transplantaternte konservativ erfolgen, um keine nennenswerten Spenderschäden zu verursachen und die Ästhetik des Spenderbereichs zu erhalten.

Benötigen Sie eine erstklassige und erschwingliche Haartransplantation?

Kontaktieren Sie noch heute unsere Klinik und nutzen Sie die Vorteile unserer All-Inclusive-Pakete.
Erhalten ein kostenloses Angebot